Reisedauer 2017

Die Reisedauer steigt weiter leicht an

Reisedauer steigt weiter leicht an

Durchschnittliche Reisedauer des Haupturlaubs in Tagen:

  
199716.1
199915.7
200114.4
200313.4
200513.3
200713.2
200913.0
201112.4
201312.1
201512.6
201713.0

Die Reisedauer befindet sich auf einem neuen Hoch; durchschnittlich 13 Tage waren die Bundesbürger bei ihrem Haupturlaub unterwegs. Damit stieg zum vierten Mal in Folge die Reisedauer leicht an. Besonders lange vor Ort waren hierbei die jüngeren Reisenden und kinderlosen Paare.

Innerhalb Europas verzeichnet die Türkei die längste Reisedauer mit 15 Tagen. Dicht gefolgt von Frankreich mit 14,1 Tagen und Skandinavien mit 13,8 Tagen. Die kürzeste Reisedauer hatte Österreich mit 11 Tagen aufzuweisen.

Für Fernreisen planen die Bundesbürger mit 18,3 Tagen die längste Zeit ein, denn auch 2017 blieb die Devise bestehen: Je weiter, desto länger. Beachtet werden muss jedoch auch, dass sich im 10-Jahres-Vergleich die Reisedauer um einen Tag verkürzte.

Reisedauer im Destinationen-Vergleich

Durchschnittliche Reisedauer des Haupturlaubs in Tagen in:

  
Gesamt13.0
Inland11.0
Europa12.9
     Türkei15.0
     Frankreich14.1
     Skandinavien13.8
     Spanien13.0
     Kroatien12.9
     Italien12.7
     Österreich11.0
Fernreisen18.3

Reisedauer nach Soziodemographie

Durchschnittliche Reisedauer des Haupturlaubs in Tagen:

  
Gesamt13.0
Region 
     Ost12.5
     West13.1
Altersgruppe 
     14-34 Jahre13.4
     35-54 Jahre13
     55+ Jahre12.6
Ortsgröße 
     Dorf11
     Großstadt15
Bildung 
     formal niedriger13
     formal höher16