Reisekosten 2017

Höher als jemals zuvor

Der Urlaub wird teurer

Entwicklung der durchschnittlichen Reisekosten in Deutschland in EUR:

  
2008960
20091038
2010944
20111012
20121093
20131062
20141071
20151109
20161166
20171193

Parallel zu mehr Fernreisen und längeren Aufenthalten stiegen auch die Urlaubskosten. Mit durchschnittlich fast 1.200 Euro wurde dabei ein neuer Höchstwert erreicht. Im Vergleich zum Vorjahr erhöhte sich das durchschnittliche Budget um 27 Euro.

In diesen Kosten enthalten sind alle Ausgaben des Urlaubs – von der Anreise über die Unterkunft bis hin zu Souvenirs und Ausflügen.

Fernreisen sind deutlich teurer

Durchschnittliche Ausgaben für den Haupturlaub 2017:

   
   
Deutschland856 
   
Europa1185 
     Italien1247 
     Spanien1240 
     Türkei1164 
   
Fernreisen2100 
     USA/Kanada2802 
     Asien – Fernost2095 
     Nordafrika1346 

Urlaub in Deutschland ist innerhalb Europas am preiswertesten. Teilt man die Gesamtkosten (856 €) durch die Tage vor Ort, zeigt sich, dass ein Urlaubstag in Deutschland mit 77 Euro deutlich günstiger war als z.B. ein Tag in Italien mit 99 Euro oder Spanien mit 95 Euro pro Tag. Noch einmal deutlich teurer waren Fernreisen, für die im Schnitt 115 Euro pro Tag ausgegeben wurde.

Grundsätzlich müssen die Bundesbürger für Fernreisen am meisten Geld einplanen mit durchschnittlich 2.100 Euro pro Person. Mit 2.802 Euro wurde für einen Urlaub in den USA oder Kanada am meisten ausgegeben – und am wenigsten in Nordafrika mit 1.346 Euro pro Person.

Reisekosten 2017

Noch nie waren sie so hoch

Durchschnittliche Ausgaben für den Haupturlaub 2017:

   
   
2016 gesamt1166 
2017 gesamt1193 
   
Altersgruppen  
     14-34 Jahre1127 
     35-54 Jahre1232 
     55+ Jahre1205 
   
Haushaltsnettoeinkommen  
     Unter 1.500 €967 
     1.500 bis 3.499 €1138 
     3.500 € und mehr1376 
   
Ortsgröße  
     Dorf1057 
     Großstadt1228 

Auch hinsichtlich der soziodemographischen Merkmale zeichnen sich Unterschiede ab: So investiert die mittlere Generation am meisten in den Urlaub, wenn man die Gesamtkosten betrachtet. Schaut man sich die Tageskosten an, sind es jedoch die über 55-Jährigen, die am meisten ausgeben (96 €). Die geringsten Tageskosten im Urlaub haben die unter 35-Jährigen (84 €).

Ein großer Unterschied lässt sich auch beim Einkommen verzeichnen: Während Mehrverdiener 1.376 Euro pro Person für den Haupturlaub ausgeben, sind es bei Geringverdienern nur 967 Euro pro Person. Bei den Tageskosten macht das eine Differenz von 30 Euro pro Person.