Sicherheit auf Reisen

Je näher, desto höher das Sicherheitsempfinden

Wo die Deutschen sich im Urlaub sicher fühlen

Je näher, desto höher das Sicherheitsempfinden

Von je 100 Befragten sagen, sie fühlen sich in folgenden Ländern wohl und sicher:

  
Deutschland77
Österreich71
Skandinavien 53
Italien52
Spanien49
Kanada47
Griechenland34
Vereinigtes Königreich32
Karibik 26
USA23
Thailand17
Südafrika14
Vereinigte Arabische Emirate14
China13
Türkei5
Ägypten5

Was sich schon in den letzten Jahren abgezeichnet hat, bestätigt sich nun ganz deutlich: Statt Sonne, Strand und Meer ist Sicherheit zum entscheidenden Faktor auf Reisen geworden. Anstelle einer Sonnengarantie wird die Garantie der Sicherheit über die zukünftig beliebtesten Urlaubsziele entscheiden.

Innerhalb der Bevölkerung zeigen sich bei Geschlecht, Alter oder der Region nur wenige Unterschiede. Frauen sind etwas ängstlicher als Männer, Ältere haben ein paar mehr Bedenken als Jüngere, und Ostdeutsche sind etwas skeptischer als Westdeutsche.

Anders sieht es jedoch beim formalen Bildungsgrad aus: hier teilt sich die Meinung der Bevölkerung. Formal geringer Gebildete fühlen sich in allen abgefragten Ländern und Regionen weniger wohl und sicher als höher Gebildete. Die größten Unterschiede werden in Bezug auf das Vereinigten Königreich und die USA geäußert: Dort fühlen sich formal geringer Gebildete um 61 Prozent weniger sicher als höher Gebildete.

Aber auch in den Benelux-Staaten, Kroatien, Kanada oder Australien sind die Unterschiede beträchtlich. Wer über eine formal niedrige Bildung verfügt, zeigt sich in vielen Bereichen des Lebens überdurchschnittlich ängstlich. Erklärt werden kann dies mit einer oftmals einseitigen Informationsaufnahme und einer hohen Empfänglichkeit für Schreckensbotschaften.