Inlandsreiseziele 2019

Deutschland bleibt das beliebteste Reiseziel

Inlandsreiseziele 2019

Norddeutschland beliebter als Süddeutschland

Von je 100 Reisenden wählten 2019 als Ziel für ihre Haupturlaubsreise:

  
Deutschland (gesamt)34.4
Mecklenburg-Vorpommern6.7
Bayern5.5
Niedersachsen4.8
Schleswig-Holstein4.0
Baden-Württemberg2.9
Alle sonstigen10.4

Deutsche Feriengebiete blieben auch im Jahre 2019 die mit Abstand beliebtesten Reiseziele der Bundesbürger. Mehr als jeder dritte Reisende (34%) verbrachte seinen Haupturlaub zwischen den Küsten im Norden und den Bergen im Süden. Besonders häufig wurden in den vergangenen zwölf Monaten erneut die Seen und Ostseegemeinden in Mecklenburg-Vorpommern besucht. Aber auch die süddeutschen Destinationen in Bayern und Baden-Württemberg sowie in Schleswig-Holstein und Niedersachsen konnten sich über zahlreiche Gäste freuen.

Inlandsreiseziele im 10-Jahres-Vergleich

Mehr Verlierer als Gewinner

Von je 100 Reisenden wählten als Ziel für ihre Haupturlaubsreise:

 20192009
   
Deutschland (gesamt)34.436.7
Bayern5.58.1
Schleswig-Holstein4.05.6
Baden-Württemberg2.93.7
Mecklenburg-Vorpommern6.76.8
Niedersachsen4.84.3
Alles sonstigen10.48.2

Im 10-Jahres-Vergleich zeigt sich jedoch eine Abnahme um mehr als zwei Prozent (2009: 36,7%). Ausgebuchte Betten, relativ hohe Preise und dazu noch die Wetterunsicherheit ließen im Langzeitvergleich immer mehr Bundesbürger ihren Haupturlaub im Ausland verbringen. Besonders Bayern musste Einbußen verzeichnen und auch Baden-Württemberg sowie die Küsten in Schleswig-Holstein zogen weniger Gäste für ihre Haupturlaubsreise an als noch vor 10 Jahren. Kompensiert werden kann dieser Rückgang meistens jedoch durch immer mehr Reisende in der Nebensaison, die dann ihren Zweit- oder Dritturlaub im Inland verbringen.