Fernreisemarkt 2020

Fernreisemarkt erleidet historischen Einbruch

Fernreiseziele im Jahresvergleich

Nur jeder 15. verreiste noch außerhalb Europas

Von je 100 Reisenden wählten als Ziel für ihre Haupturlaubsreise:

 20202019
   
Fernreiseziele6.517.2
Asien - Fernost1.94.7
Mittelamerika/Karibik0.82.0
Nordafrika0.62.8
Nordamerika0.63.4
Asien - naher/mittlerer Osten0.51.0

Nach dem Rekordjahr 2019 folgte für den Fernreisemarkt ein fast schon dramatischer Absturz im Jahr 2020. Lediglich jeder fünfzehnte Urlauber wählte noch eine Feriendestination außerhalb Europas. Urlaubsreisen nach Afrika oder Amerika fanden 2020 fast überhaupt nicht statt. So sank z.B. der Anteil deutscher Urlauber, die in die USA und Kanada, nach Ägypten und Tunesien reisten, um jeweils rund 80 Prozent und auch die Inselparadiese in der Karibik wurden deutlich seltener angeflogen.

Reinhardt: „Im Jahresvergleich muss weit zurückgeschaut werden, um einen so geringen Fernreiseanteil zu finden. Zuletzt verreisten Anfang der 1990er Jahre so wenige Bundesbürger außerhalb der europäischen Grenzen“.

Fernreiseziele im 10-Jahres-Vergleich

Nordafrika verzeichnet die größten Einbußen

Von je 100 Reisenden wählten als Ziel für ihre Haupturlaubsreise:

 20202010
   
Fernreiseziele6.512.2
Asien - Fernost1.91.9
Mittelamerika/Karibik0.81.9
Nordafrika0.64.0
Nordamerika0.61.6
Asien - naher/mittlerer Osten0.51.0