Sonderbefragung: Reisen in Corona-Zeiten

Wie die Pandemie das Reiseverhalten verändert

Die Auswirkungen der weltweiten Corona-Pandemie prägten und prägen weiterhin den Tourismus. Entsprechend wurde sich in der Tourismusanalyse 2022 dem Thema von unterschiedlichen Seiten genähert. 

Als Kernergebnisse sind festzuhalten:

  • 88%, also fast neun von zehn Bürgern, sagen: „Corona beeinflusst meine Urlaubsentscheidung.“
  • 23%, also fast jeder Vierte, gibt an: „Ich entscheide kurzfristig, ob ich verreise, abhängig von der Entwicklung der Lage vor Ort.“
  • 28%, also mehr als jeder Vierte, sagt: „Corona beeinflusst die Wahl meines Urlaubsortes.“
  • Mehr Bürger haben Angst vor einer kurzfristigen Reisestornierung als vor einer Infektion mit Corona.
  • Die Sorge vor zu strengen Corona-Auflagen am Urlaubsort ist größer als vor zu wenigen Auflagen und Maßnahmen.

Pandemie beeinflusst weiterhin den Urlaub

Im Osten etwas weniger als im Westen

Von je 100 Befragten geben an, dass Corona ihre Urlaubsentscheidung beeinflusst:

  
Gesamtbevölkerung88
  
Unter 35 Jahre88
35-54 Jahre90
55 Jahre und älter86
  
Ost83
West89

Urlaub 2022: Jeder Vierte bucht kurzfristig

Lage vor Ort ist entscheidend

Von je 100 Befragten geben an, abhängig von der Entwicklung kurzfristig entscheiden zu wollen (Impfquote, Risikogebiete, Quarantäne etc.):

  
Gesamtbevölkerung23
  
Unter 35 Jahre23
35-54 Jahre20
55 Jahre und älter25
  
Ost23
West23

Corona beeinflusst das Reiseziel

Mehr als jeder Vierte berücksichtigt die Lage bei der Planung

Von je 100 Befragten geben an, dass Corona die Wahl ihres Urlaubsortes beeinflusst (z.B. Inland statt Ausland, niedrige Inzidenzen):

  
Gesamtbevölkerung28
  
Unter 35 Jahre26
35-54 Jahre32
55 Jahre und älter26
  
Ost25
West29

Reisen in Corona-Zeiten

Sorge vor Stornierung und Quarantäne größer als vor Infektion

Von je 100 Befragten sagen „Ich sorge mich, dass …“:

  
die Reise kurzfristig abgesagt wird und hierbei Kosten entstehen24
ich in Quarantäne muss24
ich mich im Urlaub mit Corona infiziere19
ich nicht wieder nach Deutschland einreisen darf oder kann17
ich das Virus mit nach Hause bringe17

Einschränkungen oder Sicherheit?

Angst vor zu strengen Corona Regeln größer als vor zu lockeren

Verhältnis zwischen denjenigen, die angeben … zu haben:

 Angst vor zu wenig Corona Auflagen vor Ort bzw.
dass sie nicht eingehalten werden
Angst vor zu strengen Corona Auflagen vor Ort
Gesamtbevölkerung4159
   
Junge Erwachsene (18-24 J.)3961
Singles (25-49 J.)4159
DINK (25-49 J.)3862
Eltern (25-49 J.)4060
Jungsenioren (54-65 J.)4159
Ruheständler (65 J. und älter)4654